Rolling Shot Days

Rolling Shot Days

Seien wir ehrlich – Autos sind dazu da, gefahren zu werden. Und es gibt keine bessere Art und Weise, ein Auto zu präsentieren, als mit einem Rolling Shot, oder „Roller“. Hier werde ich anhand eines Bildes aus einem Shooting des Performance BMW Magazins im Detail erläutern, wie Sie Ihre Kamera einrichten und was Sie sonst noch brauchen, um den perfekten „Roller“ zu machen.

Seien wir ehrlich: Was wir bei diesem Shooting gemacht haben, ist technisch gesehen illegal und kann gefährlich werden, also sollte man sicher, dass Sie Ihren Fahrern vertrauen und die Straßen frei sind. Ich bin nicht verantwortlich für irgendetwas, das bei einem Shooting schief gehen könnte.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie auch statische Aufnahmen vom Auto machen werden. Wenn also Rolling Shots auf der Liste steht, sollten Sie die Autobahnen in der Umgebung Ihres Drehortes in Betracht ziehen. Wie sieht die Kulisse aus? Gibt es viel Verkehr? Sollten Sie in Richtung Osten oder Westen drehen, um das beste Licht zu erhalten? In diesem Fall war der F80 M3 in der Farbe Grigio Telesto lackiert, und ich wollte nicht, dass nur Bäume vorbeiziehen, was oft unschön aussieht. Stattdessen habe ich die bergige Landschaft als Hintergrund verwendet, die gut zum Auto passt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.